Das GT3-Reglement

Das GT3-Reglement

Teilnehmen darf nur derjenige der mind. 18 Jahre alt ist , sich offiziell in der Assetto Corsa Competizione beworben hat und den Informationsabend absolviert hat. Die Meisterschaft hat derjenige gewonnen, der am Ende der Saison die meisten Punkte eingefahren hat.

Die Fahrzeugwahl ist biindend und gilt für die gesamte Saison.

Ligaleiter: Wertiuzo / Flo

Stellvertreter: dict-hathor / Mirko

Punktevergabe:

1.Platz = 25 Punkte

2.Platz = 20 Punkte

3.Platz = 16 Punkte

4.Platz = 13 Punkte

5.Platz = 11 Punkte

6.Platz = 10 Punkte

7.Platz = 9 Punkte

8.Platz = 8 Punkte

9.Platz = 7 Punkte

10.Platz = 6 Punkte

11.Platz = 5 Punkte

12.Platz = 4 Punkte

13.Platz = 3 Punkte

14.Platz = 2 Punkte

15.Platz = 1 Punkt

Für die Langstreckenrennen werden die doppelten Punkte vergeben.

Ablauf:

Es wird immer im Wechsel ein Langstrecken und darauf ein Sprintwochenende gefahren.

Es wird eine Ganze Runde Einführungsrunde gefahren.

Ablauf Langstrecke:

18:15 Uhr Lobby offen

18:30 Uhr Beginn Quali (20min)

18:50 Uhr Rennstart (60 min)

Während des Rennens ist ein Pflichtboxenstopp zu absolvieren. Ein Zeitfenster gibt es nicht. Es muss weder getankt noch Reifen gewechselt werden.

Ablauf Sprintwochenende

18:15 Uhr Lobby offen

18:30 Uhr Beginn Quali 1 (10min)

18:45 Uhr Rennen 1 (35min)

19:25 Uhr Beginn Quali 2 (10min)

19:40 Uhr Rennen 2 (35min)

Zeitverlauf: 1x (wenn nicht anders kommuniziert)

Wetter: Dynamisch auf "3", Regenwahrscheinlichkeit sehr niedrig (0.1 von 1.0)

Die aktuellen Strecken sind im Rennkalender einzusehen.

Die genauen Servereinstellungen werden auf Nachfrage für das jeweilige Rennen bereitgestellt!

Verhalten im Qualifying:

Während der Qualifikation gilt OPTION-Verbot. Das bedeutet, dass ein Fahrer nicht mit der OPTION-Taste ( in die Box zurück) von der Strecke in die Box wechseln darf. Sollte trotz OPTION-Verbot in die Box gewechselt werden darf das Fahrzeug, in der laufenden Qualifikation, die Box nicht mehr verlassen – sonst folgt eine sofortige DSQ. Innerhalb der Boxengasse ist der Einsatz der OPTION-Taste erlaubt.

In der Quali ist die Rücksichtnahme auf die Fahrer die ihre schnelle Qualirunde fahren zu gewährleisten.

Fahrer die nicht auf Ihrer schnellen Runde sind sind platzieren Ihr Fahrzeug möglichst so, dass genug Platz zum Fahrzeug davor und dahinter ist.

In der Einführungsrunde ist es zu vermeiden andere Fahrzeuge zu berühren, Aauch wenn diese geghostet werden.

Um eine möglichst einheitliche und klare Regelung während der Rennstarts zu finden gilt folgendes:

Das Fahrzeug in der Reihe vor einem darf erst nach Rennstart überholt werden. In das geghostete Fahrzeug darf nicht gefahren werden. (Ausnahme: Fahrer extrem langsam, AFK, Dreher o.ä.)

Der Nebenmann in der 2er Reihe darf unter Einhaltung des Geschwindigkeitslimits überholt werden.

Es ist darauf zu achten, dass die Positionen Links/Rechts eingehalten werden. Ein Rennstart in der Mitte der Fahrbahn ist untersagt.

Verhalten im Rennen:

In der TRL wird Fairness groß geschrieben. Deswegen bedenkt ,in Kurve 1" wird nicht das Rennen gewonnen. Gegenseitige Rücksichtnahme ist bei uns Voraussetzung.

Kommt es zu einem Unfall, hat der verschuldende Fahrer die Möglichkeit die "Gentlemensregel" anzuwenden,um einer Strafe zu entgehen.

"Gentlemensregel" -ungeschriebenes Gesetz, wo der Schuldige eines Unfalls wartet und seinen Gegner wieder durchlässt.

Wie in den meisten Rennserien auch, darf zur Verteidigung während eines Überholversuchs nur 1x die Spur gewechselt werden – andernfalls drohen Strafen durch die Rennleitung.

Die Strafen die das Spiel verteilt, sind zu akzeptieren.

Das Aufgeben des Rennens ist nur in der Boxengasse erlaubt – andernfalls folgt eine Qualisperre für das nächste Rennen. Wir appellieren an diejenigen die ihr Rennen aufgeben, die Lobby nicht zuverlassen da es zu massiven Rucklern im Spiel führt.

Back on Track:

Fahrer, die von der Strecke abkommen, dürfen nur so wieder auf die Strecke fahren, dass andere Teilnehmer dadurch nicht gefährdet oder behindert werden. Dies hat in möglichst spitzem Winkel zur Fahrbahn und - sofern möglich - abseits der Ideallinie zu geschehen. Fahrzeuge auf der Strecke haben immer Vorrang.

Nach Rennende bitte in der Lobby bleiben damit der Ligaleiter die Rennergebnisse dokumentieren kann.

Beschwerden:

Bei Vorfällen im Rennen, hat jeder Fahrer die Möglichkeit Beschwerde in der GT3 Gruppe oder dem Ligaleiter einzureichen, diese werden dann an die Rennkommissare weitergeleitet. Diese MUSS in Form eines Videos geschehen. Ohne Video werden Beschwerden abgelehnt. Daher ist es verpflichtend *, dass jeder Fahrer sein Rennen aufnimmt. Beschwerden müssen bis Montag Abend nach dem Rennen eingegangen sein. Die Rennkommissare werden sich dann zeitnah die Videos anschauen und Ihr Urteil wird in der GT3 Gruppe bekannt geben. Der Ligaleiter darf falls benötigt auch von den beteiligten oder dritten eine Aufnahme verlangen. Bei nicht einreichen droht eine Strafe.

* So ist gewährleistet das jeder Zwischenfall eindeutig für die Rennkommissare ersichtlich ist und korrekt entschieden werden kann. Ist keine Aufnahme vorhanden, droht eine Strafe.

Abmeldungen:

Jeder Fahrer, der am anstehenden Rennen nicht teilnehmen kann, hat die Möglichkeit sich bis 16 Uhr zum Renntag in unserer GT3 Abmeldegruppe* abzumelden - So hat ein Ersatzfahrer noch einen gewissen Spielraum um sich auf das Rennen vorzubereiten. Nach 3 Abmeldungen während der Saison verliert man sein Stammcockpit und ein Ersatzfahrer rückt nach.

Nimmt ein Ersatzfahrer 2 Mal in Folge nicht an einem Rennen Teil obwohl ein Platz frei wäre, folgt der Ligaauschluss.

*Die Abmeldegruppe dient ausschließlich zur An- oder Abmeldung zum jeweiligen Rennen. Sprich Text kopieren und hinter seinen Namen den Daumen hoch bzw. runter setzen. Alles weitere wird in der GT3 Gruppe kommuniziert.

Regeln zur Kommunikation untereinander:

- Innerhalb unserer Whats-App-Gruppen ist gegenseitiger Respekt und Anstand Pflicht. Das heißt es werden keinerlei Beschimpfungen, Beleidigungen und Drohungen geduldet.

Sollte sich ein Fahrer dahingehend daneben benehmen, so erfolgt nach der ersten Verwarnung der unmittelbare Ligaauschluß.

- Jugendschutzgefährdende und gesetzeswidrige Inhalte (z. B. Pornografische Inhalte, rechtes Gedankengut etc.) zu posten, zu verlinken etc. sind verboten und führt bei Nichtbeachtung zum unmittelbaren Ligaauschluß!